Freiwillige Feuerwehr Oberhaag © 2018 
Wohnhausbrand
Am 01.02.2018 um 00:32 Uhr erfolgte die Alarmierung der FF Oberhaag zu einem Wohnhausbrand in Bischofegg. Nach wenigen Minuten traf die Mannschaft mit dem TLFA 4000, WTFA 11000 und KLFA am Einsatzort ein. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Dachstuhl. Vom Einsatzleiter HBI Franz Strohmaier der FF Pitschgau-Haselbach wurde der Befehl erteilt, mit dem WTFA 11000 die Fahrzeuge die bereits im Löscheinsatz standen zu speisen. Weiters sollte mit dem TLFA 4000 eine Löschleitung zum Gebäude errichtet werden um danach einen Löschangriff zu starten. Das KLFA Oberhaag erhielt den Auftrag den Atemschutzsammelplatz zu errichten. Hier rüstete sich auch der Atemschutztrupp der FF Oberhaag aus um sich kurz danach auf das Dach des Gebäudes zur Brandbekämpfung zu begeben.  Um 04:15 Uhr konnten die Fahrzeuge wieder in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Eingesetzt: 94 Feuerwehrleute mit 15 Fahrzeugen FF Oberhaag: TLFA 4000, WTFA 11000, KLFA, MTFA (16 Mann) FF Pitschgau-Haselbach (EL HBI Franz Strohmaier) FF Hörmsdorf FF Lateindorf FF St.Ulrich im Greith FF Eibiswald FF Wies BTF Magna Rotes Kreuz Polizei Energie Stmk.