Freiwillige Feuerwehr Oberhaag © 2018 
Starkregen
Am 15.05.2018 forderte ein starkes Unwetter die Einsatzkräfte im Bereich Leibnitz. Auch in Oberhaag stieg der Pegel der Saggau bereits gefährlich an und trat an einigen Stellen über die Ufer. Letztendlich hörte der Regen noch rechtzeitig auf, sodass Oberhaag glücklicherweise nicht stark betroffen war. Um 11:12 Uhr wurde die FF Oberhaag dennoch alarmiert. Im Bereich Kleinwuggitz war eine Mure abgegangen und drohte auf die Straße zu rutschen. Hier mussten lediglich Absperrmaßnahmen getroffen werden. Da zu diesem Zeitpunkt der Regen noch andauerte, benötigten besorgte Einwohner im Ortsteil Wuggau vorsorglich Sandsäcke, um ihr Zuhause, welches direkt am Saggau Bach liegt, vor möglichen Wassermassen zu schützen. Diese wurden aus dem Katastrophenlager der FF Oberhaag entnommen und aufgebaut. Danach wurde von einem Teil der Mannschaft im Feuerwehrhaus weitere Sandsäcke vorsorglich befüllt. Einen weiteren Einsatz gab es in Unterhaag. Hier drohte ein verstopfter Schacht auf einem Grundstück überzulaufen und musste daher von der FF Oberhaag gespült werden.
Bilder: OLM d.V. Manuel Nauschnegg (FF Oberhaag)