Freiwillige Feuerwehr Oberhaag © 2019 
FLA Gold - „Feuerwehrmatura“
Am 13. April 2019 fand in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring der 42. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, umgangssprachlich auch „Feuerwehrmatura“ genannt, statt. Bei diesem Landesbewerb traten Teilnehmer aus der ganzen Steiermark an.   Zu den Aufgaben gehörten neben Löschwasserberechnungen auch Fragen zum einsatztaktisch richtigen Vorgehen bei Technischen Einsätzen bzw. bei Brandeinsätzen. Im Bereich der Brandschutzpläne sind von den PrüfungskandidatInnen entsprechende Symbole zu finden, korrekt zuzuordnen sowie deren Auswirkungen im Hinblick auf einen Feuerwehreinsatz zu erklären, wie z.B. spezielle Brandgefahren. Weiterführend ist sowohl das Formulieren und Geben von Befehlen als auch das Verhalten vor der Gruppe prüfungsrelevant. Dazu treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum so sogenannten „Formalexerzieren“ im Übungshof der Feuerwehrschule an. Theoretisches Wissen – zu einem aus mehreren Hundert Fragen bestehenden Katalog – in Bezug auf das Feuerwehrwesen sowie die Prüfungsstation „Ausbildung in der Feuerwehr“ mit lernpsychologischen und didaktischen Hintergründen runden das umfangreiche Aufgabenspektrum bei diesem Einzelbewerb ab. Einige Kameraden der FF Oberhaag entschlossen sich ebenfalls für die Teilnahme und konnten nach Monaten des Lernens, eines der höchsten Abzeichen im Landesfeuerwehrverband in Empfang nehmen. Zwei Kameraden schafften es sogar in die Top 10 von den 112 Teilnehmern. Herzliche Gratulation: Oberbrandinspektor Ewald Preßnitz, Löschmeister der Verwaltung Werner Strohmaier, Löschmeister Stefan Strohmaier #Landesfeuerwehrverband Stmk. #Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz
Fotos: Landesfeuerwehrverband Steiermark,  HLM d.V. Manuel Nauschnegg (FF Oberhaag)